Entête de page

America. Satirezeichnungen von Tomi Ungerer

In seinen New Yorker Jahren (1957 bis 1971) unterzog Tomi Ungerer die amerikanische Gesellschaft und Politik einer scharfen Kritik.

Davon zeugen zwei seiner wichtigsten Bücher: „The Party“ und „America“. Seit der Ausstellung „Tomi Ungerer und New York“ im Jahr 2001 haben neue Zeichnungen aus dieser Periode Eingang in den Fundus des Museums gefunden. Diese Blätter zeigt die Ausstellung zusammen mit berühmten Zeichnungen des Künstlers aus der gleichen Zeit. Die Bandbreite reicht von der Pressezeichnung über das Poster bis hin zur Buchillustration; auch die Themen sind weit gesteckt, zu Tomis wiederkehrenden Motiven zählen die New Yorker High Society, die Middle Class, Politiker, Vietnamkrieg und Rassentrennung.