Entête de page

Tomi Ungerer und Europa

Das Museum Tomi Ungerer richtet den Fokus auf die künstlerische Auseinandersetzung Tomi Ungerers mit dem Thema Europa.

Der in Straßburg geborene Künstler fühlt sich der Europa-Idee und den an sie geknüpften Werten Gerechtigkeit, Toleranz und Humanismus zutiefst verbunden. Er würdigt die treibende Kraft der deutsch-französischen Beziehungen beim europäischen Aufbau und die besondere Rolle, die das Elsass aufgrund seiner Geschichte dabei spielt. Doch als echter Satirezeichner scheut er sich auch nicht, das Thema kritisch zu betrachten und die Schwächen Europas aufs Korn zu nehmen. Die Ausstellung zeigt erstmals alle Originalillustrationen des Bandes „Europolitain“ (1998) und ordnet sie mit einer Reihe von Zeichnungen, die Tomi Ungerer von den 1960er Jahren bis heute den Themen Gewalt und Totalitarismus widmete, in den Gesamtkontext ein.

In Partnerschaft mit dem französischen Vorsitz im Ministerkomitee des Europarates (Mai-November 2019).